Türkei, Göynük, Hotel Sherwood Greenwood Resort


Gesamt:
Entgegen manch anderer Beurteilungen muss ich sagen, dass zu unserer Reisezeit vorwiegend Deutsche da waren, ansonsten Engländer, Tschechen und Russen. Die Animation wurde deswegen zuerst in Deutsch angesagt. Auch über das immer wieder kritisierte Ess- und Trinkverhalten einiger All-Inclusivler kann ich nichts Negatives berichten. Es war ein sehr schöner erhalsamer Urlaub.


Lage:
Die Bucht war wunderschön, nicht so überlaufen wie andere Hotels in der Türkei.


Essen & Trinken:
Die Bufets zu den Mahltzeiten waren sehr groß. Es gab eine reichliche Auswahl, die auch während der Essensezeiten nachgefüllt wurde. Da die Auswahl so groß war, kann man nicht erwarten, dass zur nächsten Mahlzeit ein komplett anderes Bufet angeboten wird. Trotzdem variierten die Salate, Fleisch- und Fischspeisen und Süßspeisen immer wieder.


Sport & Freizeit
Es wurde eine leichte Animation am Pool angeboten, ansonsten war die Musik am Pool dezent, was mir sehr gefallen hat. Es war kein Ballermann-Feeling, deshalb für Leute die Ruhe und Erholung suchen, mit ein bisschen Animation hervorragend geeignet. Für speziell junge Leute, die die Party lieben, ist das Hotel zu ruhig. Ich finde es schön, dass es auch noch "ruhigere" Hotels gibt ohne dröhnende Discomusik am Pool.


Strand:
Es ist ein Sand-/Kiesstrand. Wasser ist total klar und sauber. Nach 2-3 Metern geht das Meer steil bergab, d.h. für Kleinkinder bis 2 oder 3 Jahre ist der Strand eher ungeeignet.


Verfasser: R. Badstübner